Toni Innauer

Eine Weihnachtsgeschichte

Eine Weihnachtsgeschichte

Wir wünschen all unseren Geschäftspartnern, Kunden und Freunden die Muse und Freude, auf ein gutes Jahr zurückzublicken und aus den unvermeidlichen bitteren Erfahrungen lernen zu dürfen. Wir wünschen Ihnen und Euch wohlverdiente Tage der Erholung, Besinnung und der inspirierenden Neuausrichtung zur Wintersonnenwende, in den Weihnachtsfeiertagen und zum Jahreswechsel!

„Frohe Weihnachten und ein gesundes, leistungsfähiges und erfolgreiches neues Jahr!

Die Lesezeit liegt unter einer Minute und die Geschichte kann ihnen helfen, 2017 ein Vielfaches an Zeit zu sparen!

 

**********************************************************************************************************************

 

„Die drei Siebe“ – eine tausende Jahre alte aber gerade im Informationszeitalter brandaktuelle Geschichte!

Zum weisen Sokrates kam einer gelaufen und sagte: „Höre Sokrates, das muss ich dir erzählen!“

„Halte ein!“ – unterbrach ihn der Weise, „Hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?“

„Drei Siebe?“, frage der andere voller Verwunderung.

„Ja guter Freund! Lass sehen, ob das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht:

Das erste ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?“

„Nein, ich hörte es erzählen und…“

“ So, so! Aber sicher hast du es im zweiten Sieb geprüft. Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst gut?“

Zögernd sagte der andere: „Nein, im Gegenteil…“

„Hm…“, unterbracht ihn der Weise, „So lass uns auch das dritte Sieb noch anwenden. Ist es notwendig, dass du mir das erzählst?“

„Notwendig nun gerade nicht…“

„Also“ sagte lächelnd der Weise, „wenn es weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit.“

(Quelle: Jung im Kopf; Erstaunliche Einsichten der Gehirnforschung in das Älterwerden von Martin Korte)

Frohe Weihnachten – Euer Toni Innauer

 

Frohe Weihnachten

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + zwei =